26.+27.01.13: Oberliga Nord Herren Winter 2012/13 - R├╝ckrunde

Tja, der Tag war gekommen. Lange hat man darauf gewartet und viel daf├╝r getan. Etliche Trainingseinheiten in Regensburg und vor allem im Eisstadion in Ingolstadt absolviert, um am Tag der Meisterschaft gl├Ąnzen zu k├Ânnen. Es galt nun am 2. Tag der Vorrunde den hervorragend herausgespielten 7. Platz zu verteidigen und sich vielleicht sogar weiter nach oben zu arbeiten. Kein leichtes Unterfangen f├╝r unsere jungen Spieler, die ja aufgrund der Verletzung von Christian Haltmaier, ersatzgeschw├Ącht an den Start gingen. "Nur nicht absteigen!" lautete die oberste Devise. Der Samstag verlief die erste Stunde sehr wechselhaft - ein richtiger Meisterschafts-Fight eben. Nach einem gewonnen Spiel musste man das n├Ąchste wieder abgeben. Dann kam der Aussetzter in Durchgang 17. Hier tankte man ordentlich Kraft, res├╝mierte ├╝ber die bereits erzielten Punkte und war froh, doch etliche Spiele im "+" zu sein! Das Ziel schien erreicht, obwohl man nie genau sagen kann, was die Bahnenspiele am Sonntag f├╝r ├ťberraschungen mit sich bringen. ... Man tankte nochmal Kraft und Motivation, und erwischte ab nun an einen fantastischen Lauf, so dass man aus den letzten 11 Spielen lediglich zwei abgeben musste. D. h. von diesen 13 Spielen verlor man an diesem Samstag lediglich nur drei. Nun war man endg├╝ltig am Ziel und mit einem erreichten 4. Platz von insgesamt 28 Mannschaften kr├Ânte man diese Leistung mit einem Startplatz auf Bahn 2 in den Bahnenspielen am Sonntag!

ABER dann kam der Sonntag und der greifbare Traum vom Aufstieg zerplatzte: man kam nicht richtig in Schwung, war z. T. unkonzentriert. Die Form vom Vortag konnte nicht abgerufen werden. In den entscheidenden Situationen fehlte auch das qu├Ąntchen Gl├╝ck und irgendwie wollte es einfach nicht klappen: das erste Spiel verlor man bitter gegen Heselbach Meldau; hier hatte man sich bereits einen Vorsprung von 13:0 Punkten erspielt, der aber am Ende nicht reichte und verlor 13:15. Das zweite Spiel schlug man souver├Ąn mit 16:8 "Trainingspartner" SV Hadrian-Hienheim. Anschlie├čend wieder auf Bahn 2 angekommen, wieder gegen Heselbach Meldau, verlor man wieder. Auch diesmal w├Ąre mehr drinnen gewesen. Als n├Ąchstes ging es auf Bahn 3 gegen den ESC Berching. Man kannte sich und "duellierte" sich auf Augenh├Âhe. Ein Patzer in der 5. Kehre, nach dem man die beiden Durchg├Ąnge zuvor aufholen konnte, drehte das Spiel, so dass man verlor und auf Bahn vier abstieg. Als man auch hier das Spiel gegen den SV Diesenbach nicht f├╝r sich entscheiden konnte, obwohl man auch hier in F├╝hrung ging, war endg├╝ltig die Luft heraussen, die theoretische Chance um den Aufstieg mitzuspielen vergeben, so dass ab da an einfach nix mehr ging. Man viel runter auf Bahn 6 und verlor die beiden Platzierungsspiele gegen den TSV Velden. Am Ende war man 12. von insgesatm 28 Mannschaften. Ziel - der Klassenerhalt - war erreicht, aber der bittere Geschmack der vergebenen Chancen blieb...

  • Aufstellung: Christian Teubl, Andreas Burgmeier, G├╝nter Moritz und Norbert Thamm

 

 

Ergebnisliste nach der Vorrunde (1. + 2. Tag):

13 01 26 OL HE WI 2012 13 Qualirunde

 

Endergebnisliste (3. Tag):

13 01 27 OL HE WI 2012 13 Endergebnis